Datum: März 6, 2021 
Alarmzeit: 8:04 am Uhr 
Alarmierungsart: Sirene und Meldeempfänger 
Dauer: 4 Stunden 46 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Adelebsen – Siedlungsstraße 
Fahrzeuge: ELW 1, Kdow-GBM, Kdow-stellv. GBM, LF KatS, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: FTZ Potzwenden, Kreisbrandmeister Landkreis Göttingen, Ortsfeuerwehr Barterode, Ortsfeuerwehr Diemarden, Ortsfeuerwehr Dransfeld, Ortsfeuerwehr Gimte, Ortsfeuerwehr Güntersen, Ortsfeuerwehr Lödingsen, Ortsfeuerwehr Wibbecke, Polizei, Rettungsdienst, Stellv. Abschnittsleiter Landkreis Göttingen 


Einsatzbericht:

Am Morgen des 06.03. wurde die Ortsfeuerwehr Adelebsen um kurz nach 8 Uhr am Morgen zu einem Gas-Austritt alarmiert. In einer Schwimmhalle hatte eine Chlorgas-Alarmanlage ausgelöst.

Vor Ort wurde ein Austritt von Chlorgas bestätigt. Daraufhin wurden weitere Feuerwehrkräfte nachalarmiert. In der Folge wurden 5 Trupps unter Chemikalienschutzanzügen eingesetzt, die zunächst die Gaszufuhr abstellten und im Anschluss Messungen im Gebäude vornahmen.

Für die eingesetzten Trupps wurde eine Dekontaminationsstelle eingerichtet, in der die Einsatzkräfte nach geleisteter Arbeit dekontaminiert wurden.

Vor Ort waren mehrere Ortsfeuerwehren des Flecken Adelebsen sowie die Kreisfeuerwehrbereitschaft des Landkreises Göttingen mit insgesamt 80 Einsatzkräften. Personen kamen nicht zu Schaden.