Berichte

Dienstabend: Löschküken sagen Danke!

am . Veröffentlicht in Kinderfeuerwehr

Am 17. Oktober 2010 wurde in der Adelebser Feuerwehr die Kinderfeuerwehr gegründet und auf deren Wunsch nannte sich die Gruppe „Löschküken“. In diesem Jahr feierte die Adelebser Feuerwehr ein Fest und nach alter Tradition wurde ein Termin für ein Festfoto anberaumt. Als man sich nun für das Foto aufstellte „wuselten“ die Löschküken umher und wussten nicht so recht wohin.

Da kam dem Ehrenortsbrandmeister Hans-Dieter Meyer eine Idee. Er sprach seine Frau Ellionore an und sie wurden sich ganz schnell einig: Wir stiften der Kinderfeuerwehr zum Fest einen Wimpel. Eine Firma wurde ausfindig gemacht und der Entwurf eingeschickt – es musste schnell gehen. In solchen Fällen passieren denn auch prompt Fehler. Nach langem hin und her sagte die Herstellerfirma aber die Lieferung zum Feuerwehrfest zu.

Solch eine Übergabe erfolgt ja meist am Kommersabend. Doch das Ehepaar Meyer stand ohne Wimpel da. Aus der Not eine Tugend machend, kündigte Hans-Dieter Meyer die Stiftung an in der Hoffnung, dass das gute Stück noch vor dem Festzug ankommt. Das klappte und die Löschküken konnten froh gelaunt hinter dem neuen Wimpel gehen.

Kürzlich wurde das Ehepaar Meyer von den Löschküken eingeladen um sich für den Wimpel zu bedanken. Auf die Frage des Ehrenortsbrandmeisters was in den Gruppenstunden gemacht wird, kamen Antworten wie Kino, Fahrzeugkunde, Nachtwanderung, Übernachtung und Basteln. Von den Bastelkünsten der Löschküken, wenn auch mit Unterstützung der Eltern, konnten sich die Festteilnehmer an den Pfingsttagen überzeugen. Da standen kleine Feuerwehrleute als Deko auf den Tischen. Zurzeit gehören der Kinderfeuerwehr 25 Mitglieder an. In gemütlicher Runde wurde anschließend noch etwas geplaudert.