Zeltlager

Zeltlager 2010 - Bunter Abend

am . Veröffentlicht in Zeltlager

Zu einem „Bunten Abend“ hatten die Verantwortlichen des II. internationalen Zeltlagers in  Barterode eingeladen und durften sich über ein volles Zelt freuen. Eingetroffen war inzwischen eine vielköpfige Delegation aus den polnischen Partnerstädten mit hochrangigen Politikern und Feuerwehrverantwortlichen. Mit Bürgermeisterin Dinah Stollwerck-Bauer an der Spitze konnte Lagerleiter Thomas Wille auch zahlreiche Kommunalpolitiker aus dem Flecken Adelebsen begrüßen. Viele Gäste, darunter die Zeltpaten, sorgten dafür, dass das Zelt mit etwa 250 Menschen bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Und die Anwesenden sollten im Verlauf des Abends viel Freude erleben, denn die Lagerteilnehmer hatten die Aufgabe, sich etwas auszudenken und vorzuführen. Vorwiegend hatten sich die Gruppen auf Gesang oder Tanz eingestellt. Für das Solo erhielt Elina aus Biala viel Beifall  und zwei weitere Mädchen aus Biala durften sich über den Applaus ebenfalls freuen. Als dann  alle 60 polnischen Lagerteilnehmer und die Betreuer gemeinsam Liedgut aus der Heimat vortrugen, tobte förmlich das Zelt, natürlich die Anwesenden. Zu gefallen wussten aber auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Lödingsen und Bad Oldesloe, die nach Melodien wie der berühmte „Ententanz“ an das „Deutsche Fernsehballett des MDR“ erinnerten. Etwas getoppt wurden sie allerdings von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr aus Wibbecke mit einfallsreichen Kostümen.

ffa_zl10_011
Ein Blick ins volle Zelt. In der ersten Reihe von links Horst Pischek und Frau, Frau Hilke, Bürgermeisterin Dinah Stollwerck-Bauer und Barterodes Ortsbürgermeister Norbert Hilke. In der zweiten Reihe erkennbar Walter Koch (Vorsitzender Feuerschutzausschuss), Margit Wolter (Ortsbürgermeisterin Erbsen) und Kurt Prutschke (Mitglied Kreistag, Stellv. Bürgermeister und Ortsbürgermeister von Adelebsen).

ffa_zl10_012
Mitglieder der Jugendfeuerwehren Lödingsen und Bad Oldesloe...


ffa_zl10_013
und Wibbecke im Stil des „Deutschen Fernsehballetts

ffa_zl10_014
Sorgten für „Toppstimmung“ – die polnischen Gäste

Bewegung der Prominenz

 

Na ja, so einfach mal im Zeltlager der Jugendfeuerwehren erscheinen und sich unterhalten lassen, ist ja wunderbar, so sicherlich die Meinung vieler Besucher. Aber, da hatten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Barterode etwas dagegen. Etwas Bewegung tut der Prominenz gut dachten sie sich und luden zum mitmachen ein Bürgermeisterin Dinah Stollwerck- Bauer, Kreisbrandmeister Karl-Heinz Niesen, Lagerleiter Thomas Wille, Eleonore Meyer und den wohl fleißigsten im Lager, Daniel Sundraz, den unermüdlichen Dolmetscher. Ständig in Bewegung, mussten sie Fragen beantworten, indem sie sich auf eine der drei vorhandenen Bänke setzten. Wer richtig saß, bekam Punkte. Für die Zuschauer ein lustiges Spielchen.

Lustig auch der Beitrag von den Günterser Jugendlichen. „Drei Männer auf der Herrentoilette“ – ein kurzer, aber aussagender Beitrag. Die Besucher konnten das dargestellte deuten – auf eine Schilderung wird verzichtet.

Da bleib dann nur noch eine Jugendfeuerwehr übrig, die aus Adelebsen. „Das wahre Märchen vom Rotkäppchen“ – so das Thema. Wer bisher als hartgesottener „Nichtlacher“ ernst bleiben konnte, den erwischte es jetzt. Wenn ein Oscar an diesem Abend vergeben worden wäre – die Entscheidung musste einstimmig ausfallen. Mit den passenden Liedbeiträgen und gekonnter Pantomime gelang es dem Team, so manchem Besucher Lachtränen über die Wangen laufen zu lassen. Es war schon gekonnt, das Märchen mit einem Banküberfall oder den Tod des bösen Wolfs mit einem Verkehrsunfall zu verbinden. Einfach Klasse – das Urteil der Anwesenden.

Es war ein toller Abend – den Mitgliedern der Jugendfeuerwehren gebührt ein herzliches Dankeschön!

ffa_zl10_015
Prominenz in Bewegung – von links (Pfeile) Dinah Stollwerck-Bauer, Daniel Sundraz, Thomas Wille und Karl-Heinz Niesen – nicht im Bild Eleonore Meyer.


ffa_zl10_016
„Drei Männer auf der Toilette“ – ein Schelm, der böses denkt ……..


ffa_zl10_017
Der böse Wolf und Rotkäppchen twisten – das wahre Märchen ……

ffa_zl10_018
Ensemble mit Zukunft – Rotkäppchen einmal etwas anders ………..