Berichte

Info: Jahreshauptversammlung 2018

am . Veröffentlicht in Einsatzabteilung

IMG 0332


07.12.2018 | Wahlen, Ernennungen, Ehrungen und Beförderungen standen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung auf dem Programm.

Zu Beginn der Versammlung blickte Ortsbrandmeister Patrick Wetschera auf ein vergleichsweise ruhiges Jahr zurück.

1275 Stunden hatten die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Adelebsen bei insgesamt 47 Einsätzen im vergangenen Jahr verbracht. Besonders gefordert waren die Einsatzkräfte beim Sturmtief Frederike im Januar, bei dem allein durch die Ortsfeuerwehr Adelebsen 10 Einsätze abgearbeitet wurden. Neben den Einsätzen war eine Vielzahl an Aus-und Fortbildungen betrieben worden, darunter beispielsweise ein Ausbildungswochenende zum Thema Gefahrgut oder ein Dienstabend zum Thema „Löschen von Erntemaschienen“, bei dem die Firma Schmidt aus Erbsen einen Mähdrescher und einen Häcksler zur Verfügung gestellt hatte. Auch spezielle Ausbildungsabende für Führungskräfte hatten stattgefunden, unter anderem zum Einsatz von Drohen oder zum neuen Verwaltungsprogramm „FeuerOn“.

Neben Einsätzen und Ausbildungen ist auch die Kameradschaft nicht zu kurz gekommen. Im Jahr 2018 war der Feuerwehrball, ein Wandertag, der Seniorennachmittag und vieles mehr organisiert worden.

Im vergangenen Jahr wurden außerdem besondere Anschaffungen getätigt. Unter anderem wurden neue Spinte für die Einsatzkleidung beschafft und der Umkleidebereich in Eigenleistung modernisiert. Darüber hinaus hat auch der Bau der neuen Grillhütte begonnen, die voraussichtlich im Sommer 2019 fertiggestellt werden soll. Beim Bau dieser Grillhütte konnte die Feuerwehr in besonderer Weise auf Hilfe zurückgreifen. Der Architekt Jens Rettel und Florian Kopp mit dem gleichnamigen Straßenbauunternehmen hatten in in großem Maße bei der Planung und beim Beginn des Baus geholfen. Beiden wurde während der Jahreshauptversammlung gedankt.

Positiv hervorzuheben ist laut Patrick Wetschera, dass die Mitgliederzahlen entgegen des Trends in einigen Feuerwehren weiter stabil sind. So verrichten aktuell 49 Kameraden ihren Dienst in der Einsatzabteilung. Auch die Mitgliederzahlen in der Jugend- sowie der Kinderfeuerwehr entwickeln sich positiv, berichteten die Kinderfeuerwehrwartin Ann-Christin Wabbersen und der Jugendfeuerwehrwart Nico Wabbersen.

Auch Vertreter der Verwaltung waren der Einladung zur Versammlung gefolgt. Gemeindebürgermeister Holger Frase, Ortsbürgermeister Kurt Prutschke und der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Walter Koch bedankten sich für die Einsatzbereitschaft im abgelaufenen Jahr und wünschten allen Feuerwehrleuten und Ihren Familien alles gute für das kommende Jahr.

Im Zuge der Jahreshauptversammlung kam es darüber hinaus zu vielen Ernennungen, Ehrungen und Beförderungen sowie zu einigen Neuwahlen innerhalb des Kommandos.

Ernennungen:

  • Frank Beneke, Benedikt Keilholz und Jan-Ole Peeß zu Gruppenführern.
  • Ann-Christin Wabbersen zur Kinderfeuerwehrwartin (Bestätigung des Amtes)
  • Lars Wabbersen zum stellvertretenden Jugendwart

Ehrungen:

  • Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Frank Hurny
  • Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft: Andre Schlöder

Beförderungen:

  • zum/zur Oberfeuerwehrmann/Oberfeuerwehrfrau: Claudia Ullmann, Annika Unverzagt, Sabrina Wabbersen, Kevin Ullmann
  • zum/zur Hauptfeuerwehrmann/Hauptfeuerwehrfrau: Alena Schürmann, Lars Wabbersen, Björn Baumgarten
  • zum 1. Hauptfeuerwehrmann: Michael Schürmann
  • zum Hauptlöschmeister: Volker Rohrig.


Wahlen:

  • Zum Gerätewart: André Schlöder
  • Zum Schriftführer: Marcus Schulze
  • Zum Sicherheitsbeauftragten: Volker Rorig
  • Zum Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit: Björn Baumgarten
  • Zur Kassenwartin: Louisa Wetschera


Alle in diesem Jahr zu wählenden Mitglieder des Ortskommandos wurden damit in Ihren Ämtern bestätigt.

IMG 0327IMG 0332IMG 0366IMG 0401